Feuerwehr Bolligen

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Unsere Einsätze

Wir berichten an dieser Stelle über unsere grösseren Einsätze zu Gunsten der Bevölkerung. Und verpassen Sie bitte nicht unseren Newsfeed auf Facebook.

Freitag, 11. September 2020: Nach einem Wasserleitungsbruch in der Hubelgasse wurde ein Wohnhaus von den austretenden Wassermassen regelrecht geflutet. Wir pumpten das verschmutzte Wasser aus dem Keller- und Erdgeschoss. Personen kamen keine zu Schaden; der Sachschaden dürfte jedoch enorm sein. Wir wünschen der betroffenen Familie viel Kraft und Zuversicht für die bevorstehenden Umtriebe.


Mittwoch, 19. August 2020: Wegen eines vermeintlichen Küchenbrandes rückten wir an die Hühnerbühlstrasse aus. Glücklicherweise handelte es sich nur um eine brennende und intensiv rauchende Pfanne auf der Herdplatte. Abgesehen von einer verrauchten Küche ist glücklicherweise kein weiterer Schaden entstanden.


Montag, 27. Juli 2020: Beim Brand eines Mehrfamilienhauses im Hueb haben wir die Feuerwehr Krauchthal unterstützt. Die Feuerwehr Bolligen war einerseits mit dem Atemschutz im Einsatz und hat sich anderseits um die Umleitung des Verkehrs aus der Richtung von Bolligen gekümmert. Vgl. auch Medienmitteilung des Regierungsstatthalteramtes Emmental


Freitag, 12. Juni 2020: Bei der Ruine Geristein hat sich ein Unfall ereignet, bei welchem ein Mädchen in die Tiefe gefallen ist. Die Feuerwehr Bolligen hat gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr und Sanitätspolizei Bern die Rettung erfolgreich durchführen. Die kleine Patientin erlitt zum Glück nur leichte Verletzungen. Wir wünschen ihr gute Besserung und danken allen Partnern für die gute Zusammenarbeit.


Samstag, 25. April 2020: Automatischer Brandalarm in der Einstellhalle Stampachgasse.
Zum Glück war es nur verdampftes Kühlwasser eines defekten Autos.
Wir sind also auch während der Corona-Zeit voll einsatzfähig und im Dienst der Bolliger Bevölkerung - derzeit mit Atemmasken.





 


E-Mail
Karte